15 Jul

Über InsideTheCBC.com

Ist das wirklich der CBC offiziellen Blog?

Nein, dies ist ein inoffizieller Blog für die englischen Medien Seite der Canadian Broadcasting Corporation. Dieser Blog wurde von Tod Maffin, einem freien Radioproduzent, betrieben. Dieser war auch in der kanadischen Blogging und Podcasting-Szene in den letzten Jahren etwas aktiv. Die CBC garantierte der Redaktion um Tod Maffin redaktionelle Unabhängigkeit auf diesem Blog.

Entsprechend wurden auf insidethecbc.com keine Vorankündigungen aus Meetings oder wilde Spekulationen veröffentlicht, sondern vielmehr reale Themen rund um aktuelle Events und auch der ein oder andere Blick hinter die Kulissen des kanadischen Senders. Auch wenn Tod Maffin ein großer Anhänger des öffentlich-rechtlichen Rundfunk ist, bedeutet das nicht unbedingt, dass seine Meinung immer mit der CBC-Seite übereinstimmte.

Anders als in der CBC Redaktion hatte das Autorenteam auf diesem inoffiziellen Blog die Wahl, über verschiedene Themen zu schreiben oder nicht. Bekannt wurde dieses Medium insbesondere durch die rege Teilnahme von Besuchern und zahlreiche Kommentare, die Leben in diese digitale, journalistische Plattform brachten.

Gleichzeitig war es ein Ziel dieser Plattform, eine direkte Kommunikation zu den Lesern herzustellen und diese interaktiv im Dialog zu leben. Man wollte gezielt das Bild des großen, anonymen Konzerns abbauen und vielmehr die Realität nach außen tragen: das Bild einer kreativen Gruppe aus coolen Leuten, die sind, was sie tun.

 …

mehr erfahren

15 Jul

Ablauf und Vorgehensweise

In den heutigen Zeiten erfolgt der Kauf eines Kennzeichens auch unkompliziert über das Internet. Die Kennzeichen können bereits vor der Anmeldung des Fahrzeuges bestellt beziehungsweise reserviert werden und können somit bequem zur Zulassungsbehörde mitgeführt werden. Lästige Wege und Wartezeiten entfallen, da die Reservierung des Kennzeichens durch den Partner der Zulassungsbehörden mit diesen erfolgt. Darüber hinaus sind die Kennzeichen mit einem Online-Kauf auch automatisch für zwei Jahre gegen einen etwaigen Verlust versichert. 

Werden die Schilder entwendet, werden sie kostenlos und ohne zusätzlichen Aufwand ersetzt. Der Ablauf der Bestellung und Reservierung gestaltet sich sehr unkompliziert. Zunächst muss im Internet nach der relevanten Zulassungsbehörde recherchiert werden. Ist diese gefunden, sollte das Kürzel des zuständigen Bezirks in das dafür vorgesehene Suchfeld eingegeben werden und kann dann mit einem Klick bestätigt werden. So gelangt man zur Homepage der Zulassungsbehörde. Hier kann sodann das Wunschkennzeichen überprüft werden. Dazu muss das komplette Wunschkennzeichen auf der Seite der Behörde eingegeben und danach die Suchfunktion aktiviert werden. Ob das Kennzeichen verfügbar ist, wird mit einer Meldung der Behörde sofort bekannt gegeben. Wenn das Kennzeichen frei ist, kann es umgehend auf der Seite reserviert werden. Falls das Kennzeichen jedoch schon vergeben ist, kann die Suche weitergeführt werden, bis ein freies Wunschkennzeichen ermittelt wird.

KFZ Kennzeichen online kaufen oder bestellen

Bei einigen Zulassungsbehörden werden auch automatisch freie Alternativen angezeigt, die dem originalen Wunschkennzeichen ähneln. Damit das Wunschkennzeichen zum Beispiel auf 3d-kennzeichen.de reserviert oder online bestellt werden kann, erhebt die zuständige Behörde eine Gebühr in Höhe von rund 13 Euro. Diese muss jedoch erst gezahlt werden, wenn die tatsächliche Anmeldung in der Zulassungsstelle erfolgt. Nach der Reservierung sollte das Kennzeichen käuflich erworben werden. Dazu muss wiederum ein Button angeklickt werden, der den Kauf bestätigt.

Im nächsten Feld wird nun das reservierte Kennzeichen eingegeben, wobei sich der Preis nach der Menge der Gesamtkennzeichen errechnet. Nach der Angabe der Versandadresse, werden die Schilder dem Empfänger zugeschickt, der auch die Versandkosten tragen muss. Diese variieren je nach Versandart. Bestellungen, die bis 15 Uhr eingehen, werden generell am nächsten Werktag verschickt. Zu beachten ist, dass das gewünschte Kennzeichen immer nur auf bestimmte Zeit reserviert wird. Dieser Zeitraum hängt von der jeweiligen Zulassungsbehörde ab und kann unterschiedlich ausfallen. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit Reservierungen kostenpflichtig zu verlängern. Die Internetseite der einzelnen Zulassungsstellen erteilen Auskunft über die Dauer der jeweiligen Reservierungszeiten.

Auch der Druck der Nummernschilder erfolgt über das Dienstleistungsunternehmen. Das Wunschkennzeichen besteht oft aus einer Zahlenkombination, die an den Geburtstag des Fahrzeughalters angelehnt ist in Kombination mit den Initialen bestimmter Namen. Auch witzige Kennzeichen sind beliebt, ebenso wie kreative. Die jeweilige Kennzahl des Zulassungsgebietes gehört natürlich pflichtgemäß zum Kennzeichen hinzu. Dieser steht auch an erster Stelle des Wunschkennzeichens.

Ein Kennzeichen kann auch für die geschäftliche Nutzung reserviert werden, da so die bessere Verwaltung der Firmenfahrzeuge gewährleistet ist. Zudem wirken Firmenfahrzeuge mit fortlaufenden Kennzeichen einheitlicher. Viele Unternehmen nutzen diese Möglichkeit bereits, damit die Initialen des Unternehmens auch auf den Nummernschildern zu sehen sind. Um eine Zulassung zu beantragen, kann der Service eines Dienstleistungsunternehmens für Kennzeichen auch dahingehend genutzt werden, dass es die Zulassung bei der zuständigen Behörde übernimmt.

Dienstleistungsunternehmen dieser Art kümmern sich um die Reservierung und Bestellung von Auto- Motorrad- und Oldtimerkennzeichen. Nachdem das Kennzeichen reserviert und beantragt ist, übernimmt das Dienstleistungsunternehmen die restliche Arbeit. Dazu gehören alle Arbeitsschritte, die zur Zulassung eines Fahrzeuges notwendig sind, angefangen vom Druck bis zur Übersendung per Post oder der persönlichen Übergabe.

Auch Kurzzeitkennzeichen können über diesen Service bestellt werden, ebenso eine Ummeldung oder eine Neuzulassung sowie die Gestaltung des gewünschten Saisonkennzeichens. Nachdem das Wunschkennzeichen reserviert und bei dem Unternehmen in Auftrag gegeben wird, kann es online beantragt beziehungsweise bestellt werden. Nach dem Eingang des Auftrages wird das Kennzeichen wunschgemäß bearbeitet und zum Versand gegeben, der entweder auf dem postalischen Weg oder persönlich erfolgt. Optional kann das Kennzeichen auch versichert werden. Falls das Kennzeichen verloren geht, beinhaltet diese Versicherung die Erledigung aller Formalitäten, die die Zusendung eines Ersatzkennzeichens kostenlos ermöglichen.

Neue 3D Kennzeichen können auch mit der alten Autonummer reserviert werden. Hierzu müssen die alten Aluminium Kennzeichen bei der Zulassungsbehörde entwertet werden, damit das neue 3D Kennzeichen bei der Zulassungsstelle gestempelt werden kann. Zum Schluss wird das 3D Kennzeichen unkompliziert am Fahrzeug montiert.

Quelle:

http://www.autobild.de/artikel/wunschkennzeichen-reservieren-4327035.html

http://www.3d-kennzeichen.de/de/vorteile

Checkliste rund um die Zulassung eines Fahrzeuges

Wenn ein Fahrzeug bei der Behörde zugelassen werden soll, ist es erforderlich alle notwendigen Unterlagen mitzubringen, da ansonsten das Fahrzeug nicht zugelassen werden kann. Im Folgenden führt die Checkliste auf, welche Unterlagen bei unterschiedlichen Fahrzeugen zur Zulassung mitzubringen sind.

Zur Zulassung für ein neues Fahrzeug werden diese Unterlagen benötigt:

  • Der gültige Personalausweis oder
  • ein gültiger Reisepass plus Meldebestätigung
  • Eine Versicherungsbestätigung (Deckungskarte)
  • Der Fahrzeugbrief
  • Falls ein Dritter das Fahrzeug anmeldet, ist eine Vollmacht des Halters notwendig. Die gültigen Personalausweise des Fahrzeughalters und des Beauftragten müssen vorliegen
  • Melden Minderjährige das Neufahrzeug an, benötigen sie die schriftliche Einwilligung und beide Personalausweise der Eltern beziehungsweise den, des Erziehungsberechtigten

Zur Umschreibung eines bereits zugelassenen Fahrzeugs im bisherigen Zulassungsbezirk werden diese Unterlagen benötigt:

  • Der gültige Personalausweis oder
  • ein gültiger Reisepass plus Meldebestätigung
  • Eine Versicherungsbestätigung (Deckungskarte)
  • Der Fahrzeugbrief
  • Der Fahrzeugschein
  • Falls ein Dritter das Fahrzeug anmeldet, ist eine Vollmacht des Halters notwendig. Die gültigen Personalausweise des Fahrzeughalters und des Beauftragten müssen vorliegen
  • Der Prüfbericht der letzten HU
  • Die AU Bescheinigung
  • Melden Minderjährige das Neufahrzeug an, benötigen sie die schriftliche Einwilligung und beide Personalausweise der Eltern beziehungsweise den, des Erziehungsberechtigten

mehr erfahren